Meal Prep für Beruf und Familie

Proteinreiche Lunchbox

Warum wird der Begriff „Meal Prep“, also „Vorkochen“, derzeit so gehyped? Vorkochen ist gewiss keine neue Erfindung. Vielmehr erlebt das Selber-Kochen eine Renaissance, nachdem immer evidenter wird, dass uns Fertiggerichte krank und dick machen. Da wir heute unser Selber-Kochen neben Beruf und Familie bestmöglich jonglieren müssen, macht Vorkochen durchaus Sinn. Nur funktioniert Meal Prepping im klassischen Sinn, wie man es aus den Medien kennt, für eine mehrköpfige Familie mit unterschiedlichen Ansprüchen kaum. Aus diesem Grund präsentiere ich dir Mix & Match Lösungen, die leichter realisierbar sind.

Meal-Prep flexibel gestalten!

Mix & Match Meal-Prepping

Warum die schnelle Jause der Frittenbude um´s Eck langfristig richtig teuer werden kann..

Sprechen wir über physische und kognitive Fitness, muss ich nun unbedingt auch das Thema Omega-3 Fettsäuren erwähnen, ein Thema das kontoverser nicht sein könnte. Sicher ist, dass die Ratio zwischen Omega-6: Omega-3 im Durchsschnitt sehr ungünstig ist, nämlich dass es in Entzündungsprozesse stark fördert. Das ist vor allem auch auf den hohen konvenzionellen Fleisch- und Getreidekonsum zurückzuführen. Das Thema ist immens komplex, es würde den Rahmen sprengen. Dass entzündungsfördernde Nährstoffe langfristig es dem Körper teuer heimzahlen können, leuchtet wohl jedem ein. Jedoch lade ich dich ein, einem Experten auf dem Gebiet, über die Schultern zu schauen. Wirf gern einen Blick auf die Webseite von Dr. Schmiedel: neben ausführlichsten Informationen und spannenden Videos, bietet er auch einen einfachen Selbsttest.

Die Auswertung meines Selbsttests zeigt mir, dass auch ich ein wenig mehr Fisch oder Algenöl konsumieren dürfte.. hier zum Selbsttest: https://www.dr-schmiedel.de/omega-63-selbsttest/

Selber kochen ist zu aufwendig. Ist das so?

Ich beschäftige mich mit dem Thema Vorkochen seit Längerem und die Umsetzung wird immer leichter und zudem immer kreativer. Inspirationen findest du auch in meinem Food Prep Atelier https://www.pinterest.at/belly2brain/

Was ich dir bereits jetzt verrate: derzeit arbeite ich an einem E-Book. Darin biete ich kreative umsetzbare Lösungen für den Alltag an auf der Basis des Wissens und Know-How weltweit renommierter Experten. Und „Nein“, Meal-Prep Rezepte gibt es bereits genug. Vielmehr lese ich zwischen den Zeilen und picke Wissenswertes heraus, um dann zu experimentieren, wie ich dieses Wissen sinnvoll im Alltag umsetzen kann. Insbesondere lege ich beim Food-Prepping Wert auf Zubereitung, Aufbewahrung und Nährstoffkombinationen. Was wir essen ist gewiss wichtig. Ob es der der Körper auch optimal verwerten kann, ist viel entscheidender. Deshalb ist mir neben einer hohen Nährstoffdichte, auch die „Bioverfügbarkeit der Nährstoffe“ wichtig.